Steuerungstechnik

Anlagen-Automatisierung

Prozessleitsysteme nach Maß

Das Daxner-Leistungsspektrum für alle Steuerungsaufgaben rechnet sich: Durch reduzierten Personalbedarf, wirtschaftlichere Produktion, gesicherte Produktqualität und letztlich verbesserte Wettbewerbsfähigkeit.

Die modularen, leistungsfähigen und zuverlässigen Systeme zur Produktionsplanung, -steuerung, -regelung und -überwachung umfassen:

  • Anlagenverwaltung: Zentrale Verwaltung aller Produktionsprozesse sowie die Erfassung und Aufzeichnung des laufenden Systemstatus.
  • Modulares Design: Gemäß den kundenspezifischen Anforderungen können beliebig viele Module zum Kernmodul-Manager hinzugefügt werden – beginnend bei der Annahme diverser Rohmaterialien und Lagerbestandsführung über Transport, Dosieren und Mischen bis hin zur Kommissionierung kleiner Komponenten und deren Abfüllung.
  • Benutzerfreundlichkeit: Durch die Reduktion der erforderlichen Dateneingabe auf ein Minimum und die Integration zusätzlicher Funktionen gemäß den Kundenanforderungen wird ein Maximum an Benutzerfreundlichkeit erzielt.
  • Rückverfolgbarkeit: Der gesamte Materialfluss innerhalb eines Produktionsprozesses wird konstant rückverfolgt, aufgezeichnet und visualisiert. Alle relevanten branchenspezifischen Normen und Standards (z.B. EU-Verordnung 178/2002) werden eingehalten.

Vorteile

Modularer Aufbau

Konfigurierbar

Beliebig erweiterbar

Anbindung an ERP Systeme

HACCP Implementierung

Lückenlose Rückverfolgbarkeit

Barcode Unterstützung

Mehrsprachige Benutzerverwaltung

Kontaminationsmatrix

Fernwartung

Service Hotline

Visualisierung

Übersichtlich gestaltete grafische Bedienterminals und komplette Prozess-Visualisierungen sorgen für eine optimale Benutzerfreundlichkeit und eine transparente Produktion. Gleichzeitig werden die Reaktionszeiten bei Störmeldungen minimiert, da diese durch die grafische Darstellung des Anlagenzustandes schneller wahrgenommen werden können.

Bedienterminals und Visualisierung sind an die jeweiligen Erfordernisse angepasst, konfigurierbar und können jederzeit beliebig erweitert werden.

Vorteile

Kundenspezifische Bedienoberfläche

Leistungsfähige und übersichtliche Prozessvisualisierung

Einfach, unmissverständlich aufgebaute Bedienterminals

Benutzerverwaltung in Landessprache

Optionale Ausführung gemäß ATEX

Beliebig erweiterbar

Steuerung von Einzelkomponenten

Die Steuerung von individuellen Komponenten erfolgt über eine „Plug-and-Play“ Ausführung, wobei durch die einfache Konfiguration stets ein hoher Wert auf Bedienerfreundlichkeit und Flexibilität gelegt wird. Anbindungen an ERP-Systeme für z.B. Abfüll-Waagen sind hierbei problemlos möglich.

Unabhängig gesteuerte Anlagenkomponenten können „Stand-Alone“ betrieben werden, aber auch an bestehende ERP-Systeme mittels TCP-IP Schnittstelle angebunden werden. Alle Bedienterminals sind konfigurierbar – Rezepturen oder Programmabläufe können ohne Umprogrammierung am Terminal umkonfiguriert werden.

Vorteile

Unabhängige, steckerfertige Ausführung

Einfache Bedienung

Flexibel – konfigurierbar

Anbindung an ERP Systeme

Optionale Ausführung gemäß ATEX

Optionale Visualisierung